Colmar, die malerische elsässische Stadt Nahe Freiburg, war das Ziel der Französischschülerinnen und Schüler der Realschule Winterlingen.

Am 12.10.17, bereits vor Unterrichtsbeginn, machten sich die 42 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7-10 und ihre Französischlehrerinnen Judith Waffler, Christine Durst Susanne Baur auf den Weg. Mit dem Bus fuhren sie gute drei Stunden und bereits nach der Überquerung des Rheins bei Breisach kamen die Französischkenntnisse der Schülerinnen und Schüler zum Einsatz. Neue Straßenschilder, Namensschilder von verschiedenen Geschäften sowie das französische Flair konnten bereits im Vorbeifahren wahrgenommen werden. 

Angekommen in Colmar ging es los mit Teil eins der Stadtrallye, die sie in Kleingruppen bewältigen sollten. Altehrwürdige Gebäude, Brunnen und weitere Sehenswürdigkeiten suchten die Schülerinnen und Schüler auf. Um die einzelnen Stationen zu finden, mussten sie auf ihre Fremdsprachenkenntnisse zurückgreifen. Während der Mittagszeit kam Teil zwei der Rallye zum Einsatz, bei der die Schülerinnen und Schüler sich mit der Esskultur in Frankreich beschäftigten. Ein Besuch in der Markthalle war ein Muss und Crêpes, Macarons und viele weitere Leckereien der französischen Küche wurden probiert und für sehr lecker empfunden. 

Am Spätnachmittag ging die Reise zurück und alle waren sich einig, dass nächstes Jahr wieder eine Exkursion in eine nahegelegene französische Stadt stattfinden muss, um die Französischkenntnisse zum Einsatz zu bringen.