Saskia Klein

Schulsozialarbeiterin

 

Saskia Klein ist mit einem festen zeitlichen Kontingent an der Schule fest verortet und bietet durch ihre Präsenz Kontinuität in der Beziehungsarbeit mit den Schülerinnen und Schülern. Seit September 2012 gibt es an der Werkrealschule und der Realschule eine Schulsozialarbeit. Die Schulsozialarbeit an der Realschule Winterlingen ist Ansprechpartner und Vermittler für Schüler, Eltern und Lehrer. Das heißt die Schulsozialarbeit kann unterstützen wenn ein einzelner Schüler ein Problem hat, egal ob dieses Problem etwas mit der Schule zu tun hat oder mit Freunden oder der Familie. Die Schulsozialarbeit kann aber auch im Rahmen der Klasse mit Projekten zu verschiedenen Themen wie Klassengemeinschaft, Sucht- oder Gewaltprävention tätig werden oder wenn es Probleme mit Lehrern gibt. Für Eltern ist sie Ansprechpartner, beispielsweise bei Erziehungsfragen oder bei Schulproblemen ihrer Kinder.

 

Welche Aufgaben hat die Schulsozialarbeit noch?

• Einzelbetreuung von Schülern, hier können Problemsituationen besprochen werden und nach Lösungen gesucht werden.

• Sie kann dabei unterstützen sozialen Fähigkeiten zu erlernen oder zu erweitern. (Dies geschieht durch Klassenprojekte und Erlebnispädagogische Elemente)

• Präventionsarbeit, bei Projekten die beispielsweise Gewalt oder Sucht vermeiden sollen.

• Die Schulsozialarbeit kann AG´s und Projekte anbieten.

• Bei Gesprächen mit Eltern und Lehrern kann die Schulsozialarbeit unterstützend dabei sein.

• Bei Krisensituationen oder dem Verdacht auf Kindeswohlgefährdung ist die Schulsozialarbeit Ansprechpartner.

 

Wie kann ich die Schulsozialarbeit erreichen?

Dienstag und Donnerstag: 8.30 bis 10.30 Uhr Sprechstunde (Besprechungsraum)

Oder einfach telefonisch Kontakt aufnehmen unter 07434 / 27983 (während der Sprechzeiten) oder unter 07434 / 7390640 (außerhalb der Sprechzeiten).