Ein wichtiges Anliegen der Realschule Winterlingen ist die Vorbereitung unserer SchülerInnen sowohl auf die Arbeitswelt als auch auf den Besuch einer weiterführenden Schule.  Deswegen nimmt die Berufsorientierung (BO) einen besonderen Stellenwert ein.

Das Konzept bezieht  in unterschiedlicher Art und Weise alle Fächer und alle Klassenstufen mit ein.

Hierfür kooperieren wir eng mit externen Partnern, insbesondere der Bundesagentur für Arbeit sowie unseren Kooperationsfirmen.

Klasse 5/6

Schon ab Klasse 5 sollen die SchülerInnen einen Überblick über die vielfältigen  und verschiedenen Berufsfelder gewinnen. Dazu dürfen sie einen Tag mit ihren Eltern (oder Verwandten) deren Beruf bei einem Elternschnupperpraktikum erkunden. Weitere Berufe lernen sie durch Betriebsbesichtigungen unter anderem in einer sozialen Einrichtung kennen.

Klasse 7

Ab Klasse 7 wird das Fach WBS (Wirtschaft/ Berufs- und Studienorientierung) den Schwerpunkt in der Berufsorientierung übernehmen. Ferner sorgt ein 3-tägiges Schnupperpraktikum für den Praxisanteil.

Klasse 8

Die AC-Kompetenzanalyse ist ein erprobtes Verfahren zur Ermittlung individueller fachlicher und berufsbezogener Kompetenzen. Zusätzlich können die SchülerInnen ihre Stärken in jeweils 3-Praktikumsnachmittagen im sozialen/ökologischen Bereich und im Handwerk ausprobieren.

Klasse 9

Das fünftägige Berufspraktikum, der Besuch einer Ausbildungsmesse und die enge Zusammenarbeit mit der Berufsberaterin bilden den Schwerpunkt der Berufsorientierung in Klasse 9. Darüber hinaus finden eine Vielzahl weiterer Veranstaltungen statt, die die Berufswahl und den Bewerbungsprozess unterstützen sollen.

Klasse 10

In Klasse 10 wird der Schwerpunkt auf die Zusammenarbeit mit den weiterführenden Schulen gelegt. Außerdem unterstützt die Berufsberaterin SchülerInnen bei individuellen Fragen zur Berufswahl.

Eltern

Auch die Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns besonders wichtig. Jährlich gibt es einen speziellen Elternabend zum Thema Berufsorientierung.